Kennedybruecke

Aus psychologischer Sicht handelt es sich beim Coaching um eine komplexe Situation. Deshalb ist die Frage, wie erfolgt wann, welches Coaching bei wem und mit welchem Ergebnis nicht nur eine Frage der geeigneten Methoden, sondern zunächst eine Frage der geeigneten Coaching-Strategie.

 

Anwendung findet bei uns das strategische Coaching, das unser Partner die Coaching Academy CIP GmbH, München (www.coachingacademy-cip.de), unter Leitung von Dr. Gernot Hauke und Professor Dr. Dr. Serge Sulz entwickelt hat.

Das Konzept des strategischen Coachings basiert auf wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen und orientiert sich an empirisch validierten Wirkfaktoren. In der Praxis hat sich das strategische Coaching bereits seit vielen Jahren bewährt, wie sich dies auch in der wissenschaftlichen Begleitforschung zeigt.

Das strategische Coaching fußt auf der lerntheoretischen Grundannahme, dass Menschen in ihrem beruflichen Umfeld gezielt Verhaltensmuster einsetzen, die sie im Laufe ihrer persönlichen Entwicklung erworben haben. Strategisches Coaching ermittelt diese Muster, überprüft sie auf Zielgenauigkeit und optimiert sie im Coachingprozess mit Hilfe geeigneter Methoden. Während sich die gecoachte Person als Experte für ihr Arbeitsgebiet einbringt, steuert der Coach den Prozess der Lösungsentwicklung.

Ziel des strategischen Coachings ist es, persönliche Erfolgsfaktoren zu konkretisieren, zu überprüfen und neue kreative Wege zu gehen oder aber aus bestehenden Wegen größeren Nutzen zu ziehen. Hierbei richten wir uns an Führungskräfte und weitere Leistungsträger im Unternehmen, die sich komplexen Situationen stellen müssen oder sich in einem Prozess der beruflichen Neuorientierung befinden.

Unsere Methodenkenntnis basiert auf fundierter akademischer Fortbildung sowie unseren praktischen Erfahrungen. Zum Einsatz kommen konfrontative, systemische sowie imaginative Techniken.